Differentialsperre

Die Differentialsperre soll verhindern, dass Räder blockieren oder rutschen. Die Differentialsperre kommt nur bei mehrspurigen Kraftfahrzeugen vor. Die Differentialsperre kann bis zu 100% blockieren.

Die Differentialsperre



Die Differentialsperre kommt in mehrspurigen Kraftfahrzeugen vor. Sie ist ein spezielles Differentialgetriebe. Mit der Differentialsperre soll der Schlupf, der auftreten kann, reduziert werden. Dies ist möglich, da die Differentialsperre den Antriebsstrang versteift, und den Drehzahlausgleich vermindert. Manchmal wird aber auch mehr Drehmoment auf das Rad verteilt, das die bessere Bodenhaftung aufweist.

Die Differentialsperre besteht aus einem herkömmlichen Differential, und hat zudem eine mechanische Sperre. Bei schweren Fahrbedingungen, wie z.B. eisige Fahrbahn, kann die Differentialsperre eingeschaltet werden. Die Differentialsperre unterscheidet sich vom Sperrdifferential indem sie 100% blockiert werden kann.






Einbauort der Differentialsperre

Die Differentialsperre ist eigentlich nur bei mehrspurigen Fahrzeugen zu finden. Es gibt zwei Plätze, an denen eine Differentialsperre eingebaut werden kann.

Es kann zwischen zwei Rädern und der Achse eingebaut werden.
Die Differentialsperre ist aber auch immer wieder zwischen den Achsen zu finden.

Durch die Differentialsperre wird eine starke Verbindung eingegangen, an dem Ort, an dem sie montiert ist. Wenn sie zwischen den beiden Achsen, oder zwischen den Vorder-, und Hinterrädern eingebaut ist, kann sie das Durchrutschen der Reifen verhindern, wenn die Fahrbahn schwierige Verhältnisse aufweist. Wenn die Fahrbahn nass und rutschig ist, können die Reifen schon mal blockieren, oder unterschiedlich belastet werden. So kann die Sicherheit beim Autofahren stark beeinträchtigt sein.

Bei Geländewagen ist meist nicht nur eine Differentialsperre zu finden. Da diese Fahrzeuge meist für unwegsames Gelände eingesetzt werden, sind hier bis zu drei Differentialsperren zu finden, die an unterschiedlichen Stellen angebracht werden. So finden sich bei einem Geländewagen immer Differentialsperren zwischen den Vorder-, und den Hinterreifen, aber auch zwischen den Achsen.